Nur noch wenige Stunden

Was war das für ein Tag? Schon früh ging es heute los in Michlitz, schließlich mussten die letzten Vorbereitungen getroffen werden, so wurden zuerst Stühle und Tische aufgebaut danach die Bierpilse gerückt, die Sponsoren wurden auch ins rechte Licht gesetzt. Dank unseren fleißigen Elektroinstallateuren ist auch für genug Strom gesorgt, ach ja seit Donnerstag steht auch das Zelt. Nachdem noch viele kleine Arbeiten erledigt wurden, wurde der Vorschlag gebracht den Schlitten für den Zugleistungswettkampf zu testen, dies geschah dann letztendlich ohne die Einwilligung des Chefs Andreas Sack, dabei stellte sich heraus das die Kufen des Schlittens zu klein waren und das weniger als 24 Stunden vor dem Wettkampfstart! Was nun? Schnell wurde alles aufgeladen die vielen fleißigen Helfer in Autos gesteckt und ob ging es zum Metallbauer dort wurden in Rekordzeit neue Kufen am Schlitten angebracht und diese funktionieren zum Glück auch. Ach ja die Wasserleitungen wurden ja auch noch verlegt, außerdem haben wir noch einmal alles gestrichen, auch wenn die Farbe knapp war. Die Arbeiten wurden dann schließlich um circa 21:00 Uhr eingestellt. So freuen wir uns auf morgen und hoffen an alles gedacht zu haben.

Bilder des heutigen Tages folgen im Laufe der Woche!